Archiv | Tagebuch RSS feed for this section

Nach der Premiere

6 Mai

Vielen Dank noch einmal für die gestrige Premiere – ihr wart ein tolles Publikum! Wie angekündigt soll es dann auch eine DVD von dem Film geben und das ist gleichzeitig die definitiv letzte Chance, alte Fotos auszugraben und uns zukommen zu lassen. Nutzt einfach unser Kontaktformular und das so bald wie möglich: Ab Mitte Juni nehmen wir dann das, was da ist.

Außerdem wird es noch einiges an Zusatzmaterial geben. Dazu dann später mehr…

Advertisements

Und jetzt auch bei Facebook

16 Nov

Wer es bislang noch nicht mitbekommen hat: Die Doku ist jetzt auch bei Facebook vertreten! Da uns einfach gutfinden und immer auf dem neuesten Stand bleiben und vielleicht auch das ein oder andere exklusive Häppchen abbekommen. Was es halt so gibt im Web 2.0… ;)

“Die Schule an der Weide” auf Facebook

Verzögerungstaktik

8 Jul

Manchmal werde ich ja gefragt, warum das mit diesem Dokumentarfilm eigentlich so lange dauert. Dazu mal ein ganz aktuelles Beispiel:

Eine Woche vor Ferienbeginn hatte ich endlich wieder einen Interview-Termin, es sollte der wirklich allerletzte an der Schule sein. Paul hat Kamera und Ton großartig vorbereitet, das Bild war wunderbar und der Interviewpartner hat tolle Sachen erzählt ohne zu sehr abzuschweifen. Alles toll also. Danach wollte ich dann gleich einen Blick auf das Aufgenommene werfen und: Nichts. Die Kassette hatte offenbar irgendeine Macke und sowas merkt man natürlich nicht während der Aufnahme. Heißt also: Das Interview muss komplett wiederholt werden, wieder muss ein Termin gefunden und mit Interviewpartner, Kameramann und Verfügbarkeit der Technik koordiniert werden, und und und… Manchmal ist es einfach nicht schön.

Und der Schnitt beginnt…

2 Mrz

…aber wahrscheinlich bin ich da wieder etwas sehr voreilig. Aber es stimmt: Inzwischen haben wir uns das erste Interview vorgenommen und einen sehr, sehr rohen Rohschnitt angefertigt. Wir sagen nicht, welches Interview es ist – nur soviel:

Endlich: ein Schnittplatz!

22 Feb

Wer dachte, dass sich bei diesem Filmprojekt nicht mehr viel tut, hat sich geschnitten. Was eine wunderbare Überleitung ist: Denn wir verfügen nun über einen professionellen Schnittplatz, freundlicherweise zur Verfügung gestellt von muViCom, einer netten Firma für Multimedia, Videoproduktion und Kommunikation. MuVicom unterstützte übrigens von 2001 bis 2004 die Arbeit der Multimedia-AG, sodass wir hier ganz gut aufgehoben sind. Eindrücke und mehr gibt es dann hier, vielleicht sogar schon bald…

Trailer (Premiere beim Schulball 2009)

21 Feb

Dieser Eintrag ist für alle, die gestern/heute die Vorführung von unserem neuen Trailer miterlebt haben: Vielen Dank für den Applaus! Ich hoffe, wir sind auf dem richtigen Weg.

Dieser Eintrag ist aber auch für alle, die die Premiere verpasst haben – denn hier gibt es den Trailer auch zu sehen.

Schade eigentlich, dass ich das Publikum nicht während der Vorführung gefilmt habe…

Erkenntnisse

4 Nov

Erkenntnisse gibt es viele. Die für den heutigen Tag lauten:

  1. Manchmal brauchen Interview-Termine etwas länger. Inzwischen weiß ich nicht mehr, seit wann ich dieses bestimmte führen wollte und wie oft es nicht geklappt hatte. Heute aber war es endlich soweit. Es waren zwar nicht alle da, die interviewt werden sollten, aber eine Ausbeute von 2 von 3 ist ja auch nicht schlecht. Dass da kein externes Mikro mehr aufzutreiben war und an der Kamera schließlich auch niemand saß, das ist dabei auch nur nebensächlich.
  2. Manchmal schickt YouTube Mails, bei denen es tatsächlich um juristische Inhalte geht. In diesem Fall geht es um eines der Rückblick-Videos, das mit einem kommerziellen Pop-Song untermalt war. Wörtlich heißt es in dem Schreiben:

    Dein Video „Oberschule an der Weide: Rückblicke“ ist noch verfügbar, da UMG derzeit nicht dagegen ist, dass dieser Inhalt auf YouTube gezeigt wird. Solange UMG über ein Recht an deinem Video verfügt, werden diesem Nutzer öffentliche Statistiken zu deinem Video angezeigt, wie beispielsweise die Anzahl der Aufrufe. Zuschauer sehen auch die Werbung auf der Seite deines Videos.

    Vorsichtshalber ist der Film vorerst ausgeschaltet. Aber wer zum Teufel ist UMG? Und warum können die das nicht gleich schreiben, wenn die schon mal was schreiben? Wär schon nett zu wissen, wer da plötzlich Rechte an dem Video hat, wenn die Rechte am Ton denen gehören.

  3. Manchmal sind Festplatten fies. Die externe Festplatte mit dem ganzen Videokrams hier schaltet sich nicht mehr richtig ein und das Netzteil riecht auch etwas ungewöhnlich. Ist ja nicht das erste Mal. Muss trotzdem nicht sein.
%d Bloggern gefällt das: